Apassionata Entertainment GmbH – ob das ein gutes Investment für Anleger ist? Totalverlustrisiko möglich!

Es ist ein außergewöhnliches Investment, und wird wohl vorrangig Pferdeliebhaber ansprechen. Die APASSIONATA Entertainment GmbH möchte bei privaten und institutionellen Investoren bis zu 30 Millionen Euro mit einer Unternehmensanleihe einsammeln. Der Emissionserlös von bis zu 30 Mio. Euro soll eingesetzt werden, um den weltweit ersten Pferde-Erlebnispark am Standort München aufzubauen, der die seit 12 Jahren erfolgreiche Tour durch jährlich rund 30 europäische Städte ergänzt. Genau da liegt aber auch der Erfolg des Formats bis zum heutigen Tage. Es gibt wechselnde Standorte und eben nicht nur einen Standort an dem das Event stattfindet. Zu den Orten gehört auch Leipzig seit einigen Jahren mit großem Erfolg. Das was man hier aufbauen will ist für uns ein “sehr gefährliches Investment” , denn hier müssten ja alle Fans immer nach München reisen um das Format Apassionata  dort zu erleben. Ob das über Jahre immer neue Zuschauer in ausreichender Anzahl bringen wird darf man sicherlich anzweifeln. Mit der Anzahl der Zuschauer steht und fällt aber auch der Erfolg einer solchen Investition für die Anleger.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.