Interessengemeinschaft der BWF Geschädigten

Verantwortlich zeichnet in der Veröffentlichung unter der Webseite “der unabhängige Goldberater” dafür ein Diplom Kaufmann und Assessor jur. Werner Naujocks, seinem Titel nach ein “Wirtschaftsrechtler”. Er spricht die Empfehlung aus “das geschädigte Anleger der IG BWF beitreten sollten”. Nun gerät man durch solche Initiierungen natürlich in den Focus der Öffentlichkeit, und der eine oder andere User recherchiert natürlich dann auch einmal intensiver zu solchen Initiatoren. Auch wir in der Redaktion haben dann einen Tipp bekommen, uns Herrn Naujocks einmal näher anzuschauen, und siehe da möglicherweise sind wir dort “fündig” geworden. Natürlich wirft unsere Fundstelle Fragen auf, die wir gerne mit Herrn Naujocks geklärt hätten bevor wir diesen Artikel hier veröffentlichen. Alle Versuche dazu sind leider gescheitert. Nun, möglich das Herr Naujocks sich ja auf diese Veröffentlichung hin bei uns in der Redaktion meldet. Dann hören wir uns gerne auch seine Geschichte dazu an. Worum geht es eigentlich? Nun, gefunden haben wir ein BVerG Urteil; nicht irgendein Urteil, sondern ein Urteil welches im Zusammenhang mit “Finanzen und geschädigten Anlegern ” steht. Es geht um dieses Urteil http://www.bverwg.de/entscheidungen/pdf/231111U8C18.10.0.pdf des BVerG; in welchen die BaFin ein Einlagengeschaft (Bevollmächtigter RA Werner Naujocks) angenommen hat. 

Soweit bislang ersichtlich ist zudem auffällig, dass einer einfachen Googlerecherchesuche folgend Werbeeinträge zugunsten des Rechtsanwalts Naujocks erscheinen, obgleich er keine Anwaltszulassung (Recherche Anwaltsauskunft des DAV) mehr besitzt.

rechtsanwaltnaujocks

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.