HCI Real Estate BRIC GmbH & Co. KG – Jahresergebnis zum 31.12. -6.164.491,41

Eine Bilanz, die den Anlegern nicht gerade Freude machen wird.

Jahresabschluss zum Geschäftsjahr vom 01.01.2014 bis zum 31.12.2014

Bilanz

Aktiva

31.12.2014
EUR
31.12.2013
EUR
A. Anlagevermögen 92.649.443,99 97.412.637,92
I. Finanzanlagen 92.649.443,99 97.412.637,92
B. Umlaufvermögen 19.162.743,69 20.728.560,52
I. Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände 17.456.403,38 20.342.126,44
II. Kassenbestand, Bundesbankguthaben, Guthaben bei Kreditinstituten und Schecks 1.706.340,31 386.434,08
Bilanzsumme, Summe Aktiva 111.812.187,68 118.141.198,44

Passiva

31.12.2014
EUR
31.12.2013
EUR
A. Eigenkapital 111.527.453,94 117.816.690,36
I. Kapitalanteile 0,00 0,00
1. Kapitalanteile der persönlich haftenden Gesellschafter 0,00 0,00
2. Kapitalanteile der Kommanditisten 111.527.453,94 117.816.690,36
B. Rückstellungen 74.473,02 56.225,12
C. Verbindlichkeiten 210.260,72 268.282,96
davon mit Restlaufzeit bis 1 Jahr 210.260,72 268.282,96
Bilanzsumme, Summe Passiva 111.812.187,68 118.141.198,44

Anhang

I. Allgemeine Angaben zum Jahresabschluss

Die Gesellschaft ist eine kleine Gesellschaft im Sinne des § 267 Abs. 1 HGB. Gleichzeitig erfüllt die Gesellschaft die Größenmerkmale des § 267a HGB (Kleinstkapitalgesellschaften). Von den eingeräumten Erleichterungen bei der Gliederung der Bilanz gemäß § 266 Abs. 1 Satz 3 f. HGB und der Gewinn- und Verlustrechnung gemäß § 275 Abs. 5 und § 276 HGB wurde kein Gebrauch gemacht. Die Aufstellung des Jahresabschlusses erfolgte unter Verzicht auf die Befreiung von der Aufstellung eines Anhangs gemäß § 264 Abs. 1 Satz 5 sowie unter teilweiser Inanspruchnahme der größenabhängigen Erleichterungen für kleine Gesellschaften gemäß § 274a und § 288 HGB.

Der vorliegende Jahresabschluss ist grundsätzlich unter Beibehaltung der für den Vorjahresabschluss angewendeten Gliederungs- und Bewertungsgrundsätzen nach den für kleine Kapitalgesellschaften geltenden Vorschriften des Handelsgesetzbuches aufgestellt.

II. Bilanzierungs- und Bewertungsgrundsätze

Die Bewertung erfolgte unter dem Aspekt der Fortführung der Gesellschaft (Going-Concern-Prinzip).

Die Finanzanlagen betreffen eine mehrheitliche Beteiligung an einer Investitionsgesellschaft, die in ausländische Gesellschaften investiert, die Immobilien bzw. Anteile an Immobiliengesellschaften halten. Die Beteiligung wurde mit den fortgeführten Anschaffungskosten (einschließlich Anschaffungsnebenkosten) bilanziert. In 2014 hat die Investitionsgesellschaft aufgrund gesunkener Zeitwerte der von ihr mittelbar über eine Zielfondsstruktur gehaltenen Immobilieninvestments umfangreiche außerplanmäßige Abschreibungen auf einige Beteiligungen an Zielfonds vorgenommen. Aus diesem Grunde hat die Gesellschaft ihrerseits den Buchwert der Beteiligung an der Investitionsgesellschaft entsprechend außerplanmäßig abgeschrieben.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände wurden mit dem Nennwert bewertet.

Guthaben bei Kreditinstituten wurden ebenfalls mit dem Nennwert bewertet.

Die Rückstellungen erfassen alle erkennbaren Risiken und ungewisse Verpflichtungen und sind mit dem Erfüllungsbetrag bewertet, der nach vernünftiger kaufmännischer Beurteilung notwendig ist.

Die Verbindlichkeiten wurden mit dem Erfüllungsbetrag angesetzt.

Die Erfassung der Geschäftsvorfälle erfolgt im Rahmen einer in US – Dollar geführten Finanzbuchhaltung. Die Umrechnung der Positionen der Gewinn- und Verlustrechnung erfolgte grundsätzlich mit dem Jahresdurchschnittskurs von USD 1,3285 pro EUR (Vorjahr:
USD 1,3281 pro EUR). Das eingezahlte Eigenkapital wurde mit dem gewichteten Durchschnittskurs des Beitrittsmonates bzw. ab dem Beitritt 2008 mit dem jeweilgen Kurs zum Zeitpunkt der Zahlung bewertet. Das Anlagevermögen wurde mit den historischen Umrechnungskursen der Anschaffungszeitpunkte bzw. mit dem jeweiligen Kurs zum Zeitpunkt der Kapitalrückzahlung umgerechnet.

Soweit es sich um kurzfristige Forderungen bzw. Verbindlichkeiten handelte, wurde der Devisenkassamittelkurs USD 1,2141 pro EUR bei der Umrechnung zugrundegelegt.

III. Erläuterungen zur Bilanz

Finanzanlagevermögen

Auf die Anteile an verbundenen Unternehmen wurden Abschreibungen in Höhe von
EUR 8.058.596,14 (Vorjahr: Zuschreibung: EUR 724.361,12) auf den niedrigeren  eizulegenden Wert zum Bilanzstichtag vorgenommen.

Forderungen und sonstige Vermögensgegenstände

Sämtliche Forderungen haben eine Restlaufzeit von bis zu einem Jahr.

Eigenkapital

Die Kommanditeinlagen der Gesellschaft betragen zum Bilanzstichtag EUR 134.119.488,45 (USD 202.322.500,00; Vorjahr: TEUR 134.208 bzw. TUSD 202.453).

Die in das Handelsregister eingetragenen Hafteinlagen betragen EUR 20.233.150,00 (Vorjahr: TEUR 20.248) und sind bis zum Bilanzstichtag vollständig eingezahlt.

Das Ergebnis nach Verwendungsrechnung stellt sich wie folgt dar:

2014 2013
EUR EUR
Jahresergebnis zum 31.12. -6.164.491,41 -851.935,30
Zuweisung auf variable Kapitalkonten 6.164.491,41 851.935,30
Ergebnis nach Verwendung 0,00 0,00

Verbindlichkeiten

Sämtliche Verbindlichkeiten haben eine Restlaufzeit von unter einem Jahr.

Der Posten Verbindlichkeiten gegenüber Gesellschaftern in Höhe von EUR 201.088,49 (Vorjahr: EUR 249.960,13) betreffen wie im Vorjahr vollumfänglich Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen.

IV. Erläuterungen zur Gewinn- und Verlustrechnung

Die Gewinn- und Verlustrechnung wurde nach dem Gesamtkostenverfahren gem. § 275 Abs. 2 HGB aufgestellt.

V. Sonstige Pflichtangaben

Organe der Gesellschaft

Geschäftsführer der Firma HCI Real Estate BRIC GmbH & Co. KG ist die persönlich haftende Gesellschafterin Firma HCI Real Estate BRIC Verwaltungsgesellschaft mbH, Hamburg, mit einem gezeichneten Kapital von EUR 25.000,00.

Die Gesellschaft wird durch die Firma HCI Real Estate BRIC Verwaltungsgesellschaft mbH allein vertreten.

Geschäftsführer der Firma HCI Real Estate BRIC Verwaltungsgesellschaft mbH waren bzw. sind

Herr Heiko Bestier, Geschäftsführer Fondsmanagement,
Herr Jan Eike Schuldt, Geschäftsführer Fondsmanagement, (bis 31.03.2014),
Herr Mark Peters, Geschäftsführer Fondsmanagement, (ab 01.04.2014),
Herr Oliver Scholtz, Geschäftsführer Fondsmanagement, (20.08.2013 bis 02.06.2014).

Beirat

Die Gesellschaft hat seit November 2011 einen Beirat, der sich aktuell wie folgt zusammen- setzt:

Frau Nadine Bruder, Vorsitzende, Risikomanagerin eines Kreditinstitutes,
Herr Friedrich Bengelsdorf, Fondsmanager eines Emissionshauses (bis 01.01.2015),
Herr Prof. Dr. Bernd Kossow, Wirtschaftsprüfer, (bis 31.03.2014),
Herr Jürgen Laack, Finanz- und Börsenberater, (ab 01.04.2014),
Herr Matthias Voss, Bank- und Immobilienkaufmann (ab 19.05.2015).

Anteilsbesitz

Die Gesellschaft ist unmittelbar mit 100% an der HCI Real Estate BRIC Pooling GmbH & Co. KG, Hamburg, beteiligt, deren Eigenkapital und Jahresergebnis sich wie folgt darstellen:

2014 2013
EUR EUR
Eigenkapital zum 31.12. 83.591.335,68 88.706.415,31
Jahresergebnis -8.410.481,84 2.820,69

Hamburg, den 25.06.2015  ­

gez. H. Bestier

gez. M. Peters

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.