Unister Leipzig wieder in den Schlagzeilen – Vorsitzender der Geschäftsführung wird ausgetauscht

Seit 3 Jahren kommt das Unternehmen nicht aus den Schlagzeilen der Medien heraus. Skandale mit juristischem Nachspiel sind dann die Folge, die das Unternehmen nicht zur Ruhe kommen lassen. Nun verliert “der Fisch seinen Kopf”. Ein altes Sprichwort sagt ja “der Fisch stinkt immer vom Kopf her”. Peter Zimmermann, der jetzt das Unternehmen verlässt, ist sicherlich nicht verantwortlich für die Fehler der Vergangenheit, aber er hat das Unternehmen in seiner kurzen Amtszeit von 2 Jahren offensichtlich nicht in ruhigeres Fahrwasser führen können. Seine Ablösung könnte nun die Folge dieser Erkenntnis sein. Auf ihn folgen soll nun Mathias Steinberg. Ob er das Unternehmen in ruhigere See führen kann, wird man abwarten müssen. Man kann es ihm nur wüschen, denn “unruhige See” hatte das Unternehmen wohl genug.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.