CLEANVENTURE AG – und der Name Philip Moffat aus Hamburg

Da werden wir immer dann nachdenklich, wenn Personen neu auftauchen, die wir bei uns auf der “Watchliste” haben. Philip Moffat ist so eine Person. Unangenehm aufgefallen ist uns Moffat vor geraumer Zeit durch die Insolvenz des Unternehmens Tyros AG. Hier hatten Aktionäre viel Geld verloren und aus unserer Sicht war das Unternehmen von Beginn an zum “Sterben verurteilt”.  Aus unserer Sicht war das Unternehmen nur eine reine Vertriebsgesellschaft ohne jegliche Substanz, aber auch ohne jedes Produkt, wo man hätte sagen können, “klasse, das kann was werden”. Damals ging es vorrangig um das Thema Immobilien. Jetzt also schlägt Philipp Moffat auf mit dem Thema “Neue Energien und dem Unternehmen Cleanventure AG” zu. Ich hoffe, dass Philipp Moffat seine AG’s,  mit denen er einmal zu tun hatte noch selber zählen kann. Schaut man sich seine neue Gesellschaft an, dann sollte man den Namen erst mal ins Deutsche übersetzen: “Sauberes Abenteuer”. Nun könnte man das dann schon wieder als Wortspiel ansehen, auf jeden Fall sollte man hinter den Namen aber ein großes Fragezeichen machen. Was uns verwundert, ist dass es zu dem Unternehmen nicht einmal eine “saubere Bilanz” aus den letzten 3 Jahren gibt. Zumindest keine, die im Unternehmensregister hinterlegt wurde. Die letzte hinterlegte Bilanz des Unternehmens stammt aus dem Jahre 2011. Wer will da heute noch beurteilen können (um bei unserem Wortspiel zu bleiben), ob da alles sauber ist? Hier sollte Philip Moffat, als Aufsichtsratsvorsitzender der Cleanventure AG einmal seinen Vorstand drängen, schnellsten neuere Zahlen zu hinterlegen. Bemerkenswert auch nachfolgende Mitteilung der AG aus dem Jahre 2013:

“In der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am 09. August 2013 wurde unter anderem beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft in Höhe von EUR 4.016.250,00 um EUR 2,00 auf EUR 4.016.248,00 herabzusetzen. Die Herabsetzung erfolgt durch Einziehung von zwei Aktien, die der Gesellschaft von einem Aktionär bereits unentgeltlich zur Verfügung gestellt wurden, in vereinfachter Form nach § 237 Abs. 3 Nr. 1 AktG.

In der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft am 09. August 2013 wurde außerdem beschlossen, das herabgesetzte Grundkapital der Gesellschaft von EUR 4.016.248,00, eingeteilt in 4.016.248 Stückaktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von EUR 1,–je Stückaktie um EUR 3.012.186,00 auf EUR 1.004.062,00 herabzusetzen. Die Herabsetzung des Grundkapitals erfolgt nach den Vorschriften der vereinfachten Kapitalherabsetzung (§§ 229 ff. AktG) zum Zweck, Verluste zu decken. Der Vorstand ist ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats die weiteren Einzelheiten der Kapitalherabsetzung sowie die Durchführung festzulegen.

Am 05. November 2013 nach Börsenschluss werden die 4.016.248 Stückaktien durch die Depotbanken und die Clearstream Banking AG im Verhältnis 4 zu 1 zusammengelegt. Für je vier Stückaktien (ISIN: DE0008306507) mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,- je Stückaktie erhalten unsere Aktionäre eine konvertierte Stückaktie (ISIN DE000A1YCNN8) mit einem anteiligen Betrag am Grundkapital von EUR 1,– je Stückaktie.Soweit sich aufgrund des Zusammenlegungsverhältnisses Aktienspitzen (ISIN: DE000A1YCNP3) ergeben, werden sich die Depotbanken üblicherweise auf Weisung ihrer Kunden um einen Spitzenausgleich bemühen. Aktienspitzen, die von den Depotbanken nicht ausgeglichen werden, werden von der Bezugsstelle mit anderen Spitzen zusammengelegt und von ihr für Rechnung der Beteiligten verwertet.Erstattungen von Seiten der Gesellschaft für von Depotbanken etwaig erhobene Gebühren sind nicht vorgesehen.Vorliegende Börsenaufträge verlieren mit Ablauf des 05. November 2013 ihre Gültigkeit. ”

Die Tyros AG wurde laut Unternehmensregister im Jahre 2008 gelöscht, lebte dann im Jahre 2013 wieder auf – auch das ist im Unternehmensregister nachlesbar. Hier haben Aktionäre damals gutes Geld verloren und Moffat läßt die AG dann wieder aufleben. Nun denn…Philip Moffat wird uns sicherlich länger erhalten bleiben. Mancher mag denken: “leider”.

tyrosagphilippmoffat

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.