Derivest, das Unternehmen von Gerhard Schaller und Markus Fürst aus Hof – Müssen sich die Anleger “ Gedanken“ machen? Nein, sagen wir nach unseren Gesprächen mit den Verantwortlichen!

 

Man hat uns in der Redaktion von diebewertung angesprochen auf das genannte Unternehmen, und eines Vorne weg- aus unserer Sicht handelt es sich um ein seriöses und erfolgreiches Unternehmen,das konnten wir an neueren Unterlagen des Unternehmens dann einsehen. Klar, eine Bilanz ist immer dann schon alt, wenn die ins Unternehmensregister gestellt wird. In der Zwischenzeit kann sich dann schon viel verändert haben im Unternehmen, wie in diesem Vorgang auch.  Die aktuellen Zahlend es Unternehmens haben uns dann ganz klar überzeugt, denn es hat sich sehr Vieles zum Positiven hin verändert. Prima fanden wir auch, das uns Gerhard Schaller selber zu dem Artikel angerufen hat, und gefragt hat „ob wir an neueren Zahlen interessiert wären?“. Ja klar, denn wir wollen ja nicht immer nur den „Schnee von gestern“ berichten sondern auch einmal tagesaktuell sein. So kam dann auch ein Gespräch bi uns in der Redaktion im Januar diesen Jahres zustande. Das kann man bei der Bilanz sicherlich absolut nachvollziehen. Auf der Webseite des Unternehmens heißt es dazu:

Stabile Erträge für Ihre finanzielle Zukunft

Mit dem vorliegenden Anlageangebot bietet die Derivest GmbH, unter Einbeziehung der Sensus Vermögensverwaltungen GmbH als erfahrenen Portfolioverwalter, eine weitere Möglichkeit, an ihrem bewährten und erfolgreichen Anlagekonzept in Form einer festverzinslichen Kapitalanlage (6,00 % p.a.1) zu partizipieren. Dabei wird wahlweise eine monatliche Auszahlung der Zinsen oder die automatische Wiederanlage (= Thesaurierung) der Zinsen angeboten. Eine möglichst breite Streuung der Anlagen auf eine Vielzahl von Markt­segmenten soll zur Stabilität und zum nachhaltigen Erfolg des Investments beitragen.


Kapitalmarktunabhängige Rendite

Bei allen Anlageaktivitäten steht der Vermögenserhalt sowie die Erzielung einer nachhaltigen und überdurchschnittlichen Rendite im Fokus – unabhängig von den Schwankungen an den internationalen Kapitalmärkten.

Renditedarstellung bei 6,00 % p.a.
vs. Aktienmarktentwicklung (MSCI-World-Aktienindex) 

Ist das jetzt der Unterschied von gutem Marketing hin zur rauen Realität des Unternehmens? Gedanken machen wir uns natürlich hier im doppelten Sinne, denn das Unternehmen bekommt zum Beispiel auch Gelder vom Unternehmen AUTARK Holding und das sind auch wiederum Nachrangdarlehen. In welcher Größenordnung wollte uns Jörg Schneider in einem persönlichen Gespräch vor einigen Wochen nicht beantworten. Auch eine Presseanfrage an Herrn Schaller blieb leider unbeantwortet.

Vielleicht ist dieser Artikel ja einmal der Startschuss für eine beginnende Kommunikation, sodass wir dann mehr wissen als zu diesem Zeitpunkt. Das funktioniert aber nur, wenn es eine Kommunikation geben sollte. Vielleicht beantworten Herr Schaller und Herr Fürst uns ja mal die Frage, was dann mit dem oben angeführten „erfolgreichen Anlagekonzept“ gemeint ist.

Anmerkung der Redaktion:

Wie oben bereist ausgeführt haben Gerhard Schaller mit un dann Kontakt aufgneommen, und mittlerweile haben wir 3 Gespräche in Leipzig un Marktredwitz geführt. Wir wollen auch weiterhin die Kommunikation mit dem Unternehmen fortführen.

 

 

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.