Milliardenübernahme durch Vonovia in Österreich

Der  Wohnimmobilienkonzern Vonovia will nun auch die österreichische BUWOG mit rund 49.000 Wohnungen übernehmen. Die Wiener Immobiliengesellschaft Conwert hatte der Wohnungsriese bereits übernommen. Am Montag kündigte Vonovia ein Übernahmeangebot an, das die BUWOG mit 5,2 Mrd. Euro bewertet. Die Aktionäre sollen 29,05 Euro je Aktie erhalten, am Freitag notierten die Papiere bei 24,61 Euro. BUWOG-CEO Daniel Riedl rät zur Annahme des Angebotes der VONOVIA.

Vonovia ist Deutschlands größter Immobilienkonzern. Zuletzt hielt Vonovia deutschlandweit rund 356.000 Wohnungen und hatte rund 8.100 Mitarbeiter. Im ersten Quartal 2017 übernahm der Wohnungsriese die Immobiliengesellschaft Conwert mit Wohnungen in Leipzig, Berlin, Potsdam und Dresden für rund 2,7 Mrd. Euro.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.